Start Aktuell Musikbesuche an der Emil-Nolde-Schule lassen Kinderaugen leuchten

Musikbesuche an der Emil-Nolde-Schule lassen Kinderaugen leuchten

1

Wieder einmal werden Kinder aus vier verschiedenen Kindertagesstätten in der Aula zum Trommel-Musikbesuch erwartet. Im Rahmen der Bargteheider Stadtmusikanten finden zweimal im Jahr diese Besuche der jeweils ältesten Kita-Kinder von vier Bargteheider Kindergärten an der Emil-Nolde-Schule statt.

dscn8759
Zu Beginn eines jeden Musikbesuchs werden gemeinsam vorbereitete jahreszeitliche Lieder gesungen. Im Frühling gehen danach die Kinder unter der Leitung von Musiklehrer Klaas Bröcker auf eine Traumreise zur Musik der Peer-Gynt-Suite von Edvard Grieg. Anschließend wird versucht, die inneren Bilder, die durch die Musik entstehen, den anderen Kindern zu erzählen.
Jetzt im Herbst wird gemeinsam nach afrikanischer Musik getrommelt. Dazu versammeln sich zwei bis drei Kinder um eine Conga und trommeln unter Anleitung zu zwei Liedern. Zusätzlich zum Trommeln werden hierbei natürlich auch lautstark die afrikanischen Melodien mitgesungen.
Zum Beginn musizierte die Kita Otto-Hahn-Straße mit 17 Kindern zusammen mit der Klasse 1a. 16 Kinder der KiTa Lindenstraße amüsierten sich mit der 1b an den Trommeln. Die Kita Jersbeker Straße füllte mit 30 Kindern und der 2a die Aula schon ganz enorm und schaffte einen lautstarken Höhepunkt. Beendet wird der Reigen am 1. November mit der Kita Eichenweg, die mit 14 Kindern die 2b besucht. „Jeder Besuch lässt Kinderaugen leuchten und Hände glühen“, berichtet der „Obertrommler“ Klaas Bröcker.

1 KOMMENTAR

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*