Start Aktuell Veranstaltungen im Kulturzentrum Marstall Ahrensburg bis August 2019

Veranstaltungen im Kulturzentrum Marstall Ahrensburg bis August 2019

0
Marstall Ahrensburg Veranstaltung

Freitag, 10. Mai, 20 Uhr                   Reithalle

Theater Marstall zeigt: „Rita oder Pygmalion hat leider verloren“

(weitere Vorstellung: 24. Mai, 20 Uhr)

Wenn ein dauerhaft angetrunkener Ex-Dichter und Literaturprofessor und eine wissbegierige Friseurin mit Herzens- aber sonst keiner Bildung aufeinandertreffen – was geschieht? Zumindest höchst Unerwartetes. Eine Dialogkomödie, die sich um „Howards End“, Whisky, Eheleben und den Aufbruch in ein neues Ich dreht – treffsicher, amüsant, berührend.

(Text und Regie: Armin Diedrichsen) eine eigene Version – und es sind zu sehen: Heike Gerken (Rita) und Harald Günther (Frank). Ein furioses Vergnügen!

Eintritt 12.- € VVK / 15.- AK

 

Samstag, 11. Mai, 20 Uhr                 Reithalle

„Kassandra“ von Christa Wolf mit Cornelia Gutermann-Bauer

Kassandra, die behütete Königstochter glaubt glücklich zu sein, bis allmählich feine Risse das Bild des Königshauses fragwürdig erscheinen lassen. Was geht hinter den Fassaden der Macht vor sich? Wer ist der geliebte Vater, der König wirklich? Kassandra wird hellhörig…
Ein unvergesslicher Abend.

Eintritt 15.- € VVK / 17.- € AK

 

Freitag, 17. Mai, 16 Uhr                   Reithalle

Samstag, 18. Mai, 20 Uhr                 Reithalle                   

Kramer and Friends

„MUSIC IS MAGIC“ – dieses Mantra begleitet die Band und lässt die Zuhörer der Konzerte beseelt und nicht selten verzaubert nach Hause gehen.

Eintritt 12.- € VVK / 15.- € AK

 

(c) Christine Schütze

Samstag, 25. Mai, 20 Uhr                 Reithalle

Klavierkabarett mit Christine Schütze

Was ist eigentlich deutsch? Wie geht Altern in Würde? Was ist mit der „Generation „Maybe“ los? Wie wird ein Loser in Minutenschnelle zum High Performer? Und wie rettet man dann noch die Liebe? Auf solche Fragen findet das Klavierkabarettprogramm „Schützenhilfe!“ Antworten mit Hirn und Temperament. Gern auch in selbstgeschaffenen musikalischen Neuformen wie dem „Info-Tango“.

Eintritt 17.- € VVK / 20.- € AK

 

 

 

Sonntag, 26. Mai, 16 Uhr                 Reithalle

Kindertheater: „Die kluge Else“

„Sie hat Zwirn im Kopf“, sagt der Vater. „Sie hört den Wind in den Gassen laufen“, sagt die Mutter. So klug ist die Else. „Wie soll sich da keiner finden der sie haben will!“ Der Else wird ganz schwindelig.  Immer nur „klug“ sein, wie dumm! „Einer wird kommen und mich holen“!  träumt Else. Wird Hans sie retten? Wir kennen das Märchen der klugen Else von den Brüdern Grimm. Es ist das einzige Märchen ohne Happy End.  Else wird verrückt gemacht durch die ehrgeizigen Eltern, die eine kluge Tochter wollen, die aber nicht klüger sein darf als sie selbst.  So geriet die Else in eine nicht lösbare Situation und irrt bimmelglöckchenklingelnd, nicht wissend wer sie ist, durch die Welt.  Wir retten Else ihn unserem Stück, damit es ein wahres Märchen wird!

Eintritt 10.- € Erwachsene, 5.- € Kinder

 

Sonntag, 2. Juni, 18 Uhr                   Remise

Blaue Stunde „Tulpen und Wolken“

Eine musikalisch-literarische Reise in die Niederlande

Wo wäre es denn (bitte sehr) schöner als auf einem kleinen Kanal, an dessen Ufer die Radfahrer am gemächlich vor sich hin tuckernden Boot oder Schiff vorbeiziehen, dabei meist lässig mit der Hand grüßend? Reisebilder aus dem kleinen, feinen Land hat uns Karel Capek von seiner Rundtour 1931 hinterlassen, gewürzt werden sie mit Musik unterschiedlichster Art – und aufbereitet vom unschlagbaren Team Thomas Goralczyk (Klavier) und Armin Diedrichsen (Text/Gesang).

Eintritt 12.-€  / 15.-€

 

Mittwoch, 5. Juni, 20 Uhr                Reithalle

Jazz Lite

Bevor wir in die Sommerpause gehen: noch einmal JazzLite! Denn – leider – ist im Juli und August ein wohlverdientes Innehalten unter schmeichelnder Sonne für unsere Band vorbestimmt. Trotzdem und gerade deshalb: mit Stimmung und Lust in den Sommer – viel Vergnügen!

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

(c) Elias Liermann

Freitag, 14. Juni, 20 Uhr                   Reithalle

Duo Mimikry

„Duo Mimikry“, das ist Visuelles Theater, Tanz, Pantomime, Satire, Schauspielerei & was auch immer noch die Schnittmenge zu treffen vermag, zwischen Comedy & Theater. Die beiden Spieler erzählen uns Geschichten. Ob ein Bestattungsinstitut ohne Kunden oder eine postmoderne 3D Neuinszenierung von Rapunzel: sich von allen möglichen Themen bedienend schaffen sie es, das Publikum in ihren Bann zu ziehen.

Und sie sind: Elias Elastisch und Nicolas Rocher – eine phänomenale (stumme) Mischung aus skurrilen Einfällen und verblüffender Körperbeherrschung!

Eintritt 15.- € VVK / 17.- € AK

 

(c) Caroline Dibbern

 

Donnerstag, 20. Juni, 19 Uhr                       Reithalle

Junges Theater Marstall mit „Der Wahnsinn!“

(weitere Vorstellungen: Freitag, 21. Juni, 11 Uhr und 18 Uhr)

Kurztext:

Alfred will unbedingt Regisseur werden und gerät an den Rand des Wahnsinns, weil das Ensemble aus Jugendlichen, dass sein selbst geschriebenes Kriminalstück aufführen soll,  alles in einem Chaos enden lässt…

Das Stück ist für Kinder und Jugendliche ab ca. 5. Klasse geeignet und dauert rund 90 min.

Eintritt Kinder 6,- €, Erwachsene 12,- €

Schulklassen 5,- € pro Schüler

 

Sonntag, 11. August, 18 Uhr                       Reithalle

Konzert mit Quadro Nuevo

Die europäische Antwort auf den Argentinischen Tango: Arabesken, Balkan-Swing, Balladen, waghalsige Improvisationen, Melodien aus dem alten Europa und mediterrane Leichtigkeit verdichten sich zu märchenhaften Klangfabeln. Sie erzählen vom Vagabundenleben, den Erfahrungen und Begegnungen auf der großen Reise des Lebens, den kleinen Zufällen und den großen Momenten, von Zartheit und wildem Temperament, immer getrieben zwischen östlichen und westlichen Winden, zwischen verzehrender Sehnsucht und genussvoller Erfüllung – zwischen dem Bitteren und dem Süßen.
Eintritt 15.- € VVK / 17.- € AK

 

(c) Christina Schlie

Freitag, 23. August, 19.30 Uhr                     Reithalle

„Fremd – ein Multical“

Was geschieht, wenn man in einem fremden Land nicht „ankommt“? Wenn man von andern ausgeschlossen wird? Wenn der Mensch im falschen Körper steckt? Wenn man sich als Jugendlicher überhaupt fremd wird? Diesen Fragen geht ein multimediales Theaterprojekt nach, das viele Talente aus Ahrensburg vereint…

(Regie: Caro Dibbern und Angela Kross)

(c) Olaf Menne

 

Sonntag, 25. August, 18 Uhr                       Reithalle

Die Goldfarb Sisters: „Double trouble“

Die Zwillingsschwestern Lisa und Laura Goldfarb sind klein und gemein.

Ob als Beamtin und Asylsuchende bei der Ausländerbehörde, als diabolisches Schaffnerinnen-Team im ICE, als die beiden einzigen Gehirnzellen von Donald Trump, als Frauke Petry und Sahra Wagenknecht als dämonische Schwestern im Geiste – Die Goldfarb Zwillinge treiben ihre Pointen stets auf die Spitze, wirbeln mit ungeahnter Energie über die Bühne und die Köpfe der Zuschauer und geben einen atemberaubenden Takt vor: bitterböse, präzise und mit einem gehörigen Schuss jüdischem Humor.

Eintritt 15.- € VVK / 17.- AK

 

Freitag, 30. August, 20 Uhr              Reithalle

Kabarett: Andrea Bongers mit „Gebongt!“

Die Powerfrau aus dem Hamsterrad ist wieder da. Ihren „Mutti ist die Beste“-Pullover hat sie allerdings zuhause gelassen, die Helikoptermutter ist gelandet.

Im neuen Programm kämpft sie sich sonnengelb und hoffnungsfroh durch das Minenfeld zwischen Jugendwahn und Schaukelstuhl.

Eintritt 18.- €/22.- € VVK / 20.- €/25.- € AK

Für alle kostenpflichtige Veranstaltungen gilt:

Karten im VVK über www.marstall-ahrensburg.de und Buchhandlung Stojan, Hagener Allee, Ahrensburg.

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*