VHS macht mit Abstandsregeln weiter

0

Bargteheide – Strenge Hygieneregeln gelten fürs Herbstsemester der Bargteheider Volkshochschule. Durch eine Begrenzung der Teilnehmerzahl und größere Räume soll der Mindestabstand von 1,5 Metern gesichert werden. Innerhalb der Unterrichtsgebäude muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden, der nur während der Kurse abgenommen werden darf. In den Fitness- und Gesundheitskursen sind schweißtreibende oder atemintensive Übungen tabu.

Sie stellten das neue VHS-Programm in Bargteheide vor: Ann-Catherine Röhrl, Alina Carstens, VHS-Leiter Frank Feier, Maike Utecht und Alyona Krause (v. l.).

Insgesamt sind 197 Angebote in Präsenz oder digital geplant, 58 davon sind neu im Programm. Die Gebühren für ausgefallene Kurse im Frühjahrssemester wurden erstattet, die Einbußen konnten durch größere Kurse aber aufgefangen werden. „Wenn es keinen zweiten Lockdown gibt, kommen wir noch recht gut aus der Situation heraus“, sagt VHS-Leiter Frank Feier.

Zum Schutz vor Infektionen wird das Vortragsprogramm „vhs.wissen live“ jetzt online und kostenlos angeboten. Wer mitmachen möchte, muss sich zuvor auf der Webseite der VHS anmelden. Das ist durch einen Klick auf das jeweilige Warenkorb-Symbol möglich. Die Zugangsdaten werden dann per E-Mail zugesendet. Mit dem Programm „Zoom“ sind auch Fragen im Chat möglich. Vortragsthemen sind natürlich die Corona-Epidemie, aber auch Verschwörungstheorien oder die bevorstehenden Wahlen in den USA.

In Zusammenarbeit mit der Universitätsgesellschaft werden auch Live-Vorträge im Stadthaus oder dem Kopernikus-Gymnasium veranstaltet. Themen sind etwa 100 Jahre Relativitätstheorie oder Fake Science. Zusammen mit dem Heimatbund Stormarn wird ein plattdeutscher Vortrag über den Maler Rembrandt angeboten, „en Genie op de Söök“.

Ab dem 14. September wird im Stadthaus eine Ausstellung über Jugendkulturen gezeigt. Kostenlose Vorträge gibt es über Gegenstrategien zu Rechtsextremismus wie auch zur Energieberatung mit der Verbraucherzentrale. Geplant ist auch das Projekt eines Gemeinschaftsgartens in Zusammenarbeit mit dem Bauhof und der Klimaschutzbeauftragten. Es wird am Sonnabend, 7. November ab 15 Uhr im Stadthaus vorgestellt.

Informationen zu den Kursen gibt es im VHS-Büro, das montags und mittwochs von 9 bis 11 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr öffnet. Bis zum 20. August ist es zusätzlich von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 11 Uhr sowie am Montag, Dienstag und Donnerstag zwischen 15 und 17 Uhr geöffnet.

www.vhs-bargteheide.de

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*