Bargteheider Kultur Picknick

0

Skurriles, Philosophisches, Nachdenkliches und Hochpolitisches sewrvierten vier Poetry Slammer*innen jetzt auf der Bargteheider Kircheninsel. Und auf beachtlichem Sprach-Niveau. Durch den Wettbewerb führte Lennart Hamann, der den Landespreis als Poetry Slammer gewonnen hat. Auch er bot eine Kostprobe seines Könnens.

Seit sechs Jahren überzeugen die Organisator*innen des Slams mit diesen Wettbewerben, die auch schon in einer Gärtnerei oder im Kleinen Theater ausgerichtet wurden. „Seit sechs Monaten hatten wir keine Auftrittsmöglichkeit mehr“, bedauerte Hamann.

https://www.facebook.com/wortfuerwortslam/

Ein weiteres Kulturpicknick ist für den kommenden Sonnabend geplant. Wieder auf der Kircheninsel und bei freiem Eintritt, für die Künstler gibt es eine „Hutkasse“.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Dritte Veranstaltung mit lokalen Künstler*innen

Der Bargteheider Kultur Sommer neigt sich seinem Ende. Zwei Mal haben bereits verschiedene Künstler*innen das Publikum auf der Kircheninsel der ev.-luth. Kirche in Bargteheide begeistert. Klassische Musik der OPERnRETTER sowie selbstgeschriebene Texte beim Poetry Slam „Wort für Wort“ kamen unter freiem Himmel beim Publikum gut an.

Die dritte und letzte Veranstaltung aus der Reihe Bargteheider Kultur Picknick steht unter dem Motto „Bargteheide live“. Am Samstag, den 19. September 2020, treten ab 18 Uhr lokale Künstler*innen auf und sorgen mit einem bunten Programm für einen abwechslungsreichen Abend.

Mit dabei sind der Jugendchor der ev. Kirche unter Leitung von Volker Thomsen, die Musikerin Mauretta Heinzelmann mit ihren Töchtern Maribel und Jasmina, Rolf Herbrechtsmeyer von à la carte, Christine Thomsen mit der Trommelgruppe „Schlagsahne“ sowie Natalie Morrison und Tomasz Lukasiewicz. Für die Unterhaltung durch wortgewandte Dichterkunst sorgen die Poeten Lennart Hamann und Felix Treder.

Picknick-Decke oder Klappstuhl sowie eigene Verpflegung können mitgebracht werden. Der Einlass startet ab 17:00 Uhr. Der Aufenthalt erfolgt unter Berücksichtigung des Infektionsschutzes. Es stehen drei Eingänge zur Verfügung. Die ausgehängten Hygienevorgaben müssen dabei strikt eingehalten werden. Daher ist auch die Anzahl der Gäste auf 150 begrenzt. Eine Reservierung von Plätzen ist nicht möglich. Bei schlechtem Wetter wird sich vorbehalten, die Veranstaltungen kurzfristig abzusagen. Der Eintritt ist frei, es besteht die Möglichkeit für die Künstler*innen zu spenden.

<img src=“http://vg07.met.vgwort.de/na/ec41c4f826ef4b13a21b5e56e9dc72c7″ width=“1″ height=“1″ alt=““>

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*