UWA sammelt Wünsche

0

Die Unabhängige Wählergemeinschaft Ammersbek möchte den Bürgern und Bürgerinnen eine besondere Form des Wünschens anbieten. Da in diesem Jahr schon das zweite Jahr in Folge angestammte Weihnachtsaktionen in und für Ammersbek nicht stattfinden können, möchten die Mitglieder der Unabhängigen Wählergemeinschaft Ammersbek (UWA) eine neue, besondere Aktion starten.

Neele Okens, erste Vorsitzende der UWA, erklärt dazu: „Wir wollen gern erfahren, welche Wünsche für die Gemeinde oder an die Politik von Seiten unserer Bürger und Bürgerinnen bestehen. Dazu werden wir – angelehnt an Wunschlisten im Briefumschlag nach Wichtelhausen oder Himmelpforten – eine E-Mailadresse einrichten, an die die Wünsche der Ammersbeker und Ammersbekerinnen geschickt werden können. Wir als UWA versprechen, alle Wünsche zu lesen, sie offen zu beraten und geeignete Vorschläge in die Kommunalpolitik weiterzuleiten und einzubringen.“

Ein besonderes Augenmerk möchte die Wählergemeinschaft dabei auch auf Kinder und Jugendliche richten. „Besonders freuen wir uns über Wünsche von Kindern und Jugendlichen, die in unserer Gemeinde nicht nur in den letzten zwei Jahren immer wieder zu kurz gekommen sind.“ Einige Wünsche werden am Ende dieses Jahres auf der Homepage der UWA veröffentlicht. Alle Ammersbekerinnen und Ammersbeker können ihre Wünsche an und für die Gemeinde Ammersbek zwischen dem 1. Dezember und dem 24. Dezember per E-Mail an weihnachtswunsch@uwa-ammersbek.de senden. Neele Okens: „Wir hoffen auf eine erfolgreiche Aktion, die alle Ammersbeker erreicht und viele neue Ideen für das nächste Jahr bringt.“

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*