Salzburger Festspiele: AIDA. Oper von Verdi.

0

Die Opernkinoreihe im Januar, am 22.01.2022 im Kino im Kleinen Theater Bargteheide.    

Noch einmal die besten Opern-Erlebnisse in Bargteheide!

Über viele Monate lief das wichtigste und renommierteste Klassik-Festival die Salzburger Festspiele in unserem Kino! Nach dem großen Erfolg und dem mehrfach geäußerten Wunsch unserer Kinogäste zeigen wir nun nochmals ausgewählte Filme aus den besten Opern der Welt und präsentieren damit die Stars auf der Bühne.

Giuseppe Verdi/Aida/ Premiere am 6.August 2017/Riccardo Muti:Musikalische Leitung, Shirin Neshat:Regie, Christian Schmidt:Bühne, Tatyana van Walsum:Kostüme/
Anna Netrebko:Aida, Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor

Genießen Sie die Sternstunden aus Salzburg und sehen Sie jetzt die Oper „Aida“ von Guiseppe Verdi. Eine Inszenierung von 2017, als gewagtes Operndebüt der iranischen Fotografin, Videokünstlerin und Filmregisseurin Shiriin Neshat, die im New Yorker Exil lebt. Shirin Neshat verweigerte dem Salzburger Publikum konsequent jeden Orientkitsch und spielte mit diversen Bezügen auf die aktuelle Flüchtlingskrise an. Sie machte aus ihrer „Aida“ (Anna Netrebko) mehr als ein simples Eifersuchts- und Liebesdrama. Sie machte es zum Antikriegsstück und vielmehr zu einer Mahnung für Pazifismus und Humanismus.

Erleben Sie die farbenprächtig spielenden Wiener Philharmoniker unter dem Dirigat des Verdi- und Salzburg-Kenners Riccardo Muti, der im Juli 2021 seinen 80. Geburtstag feierte.

Aida ist eine der bekanntesten Opern überhaupt. In 4 Akten aufgesetzt nach einem Libretto von Antonio Ghislanzoni und verfasst nach einem Szenarium des Ägyptologen Auguste Mariette. Die Uraufführung dieser Oper fand bereits am 24.12.1871 im Khedivial Opernhaus in Kairo statt und eroberte von dort aus, die Bühnen der Welt.

„Aida“ spielt im Land der Pharaonen. Die schöne Tochter des äthiopischen Königs, Aida, wird nach Ägypten verschleppt. Dort verliert sie ihr Herz an den tapferen Feldherrn Radames, der jedoch gegen ihr Heimatland in den Krieg zieht. Die Unglückliche muss sich zwischen ihren äthiopischen Wurzeln und ihrer Liebe zu Radames entscheiden.

Jetzt auf der großen Leinwand im Kleinen Theater mit ausgezeichnetem Sound!

Das Kino im Kleinen Theater Bargteheide zeigt den Film am Samstag den 22. Januar 2022 um 18:30 Uhr. Laufzeit 160 Minuten. Ab 0J.

Bitte beachten Sie geltenden Corona-Regelungen.
Tickets gibt es an der Abendkasse.

beiliegendes Foto: © salzburgimkino.de

Mehr Informationen unter www.bargteheide-kino.de

22.01.2022 – 18:30 Uhr

Kino im Kleinen Theater Bargteheide

Hamburger Straße 3, 22941 Bargteheide

Eintritt 10 Euro / 8 Euro ermäßigt

 

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*