Start Aktuell Abwechslungsreiche Spielzeit

Abwechslungsreiche Spielzeit

0

Die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg (NBA) präsentiert unter neuer Leitung eine abwechslungsreiche Spielzeit 2018/2019.

Bereits im Januar wurde Dennis S. Klimek von den Mitgliedern zum Vereinsvorsitzenden gewählt. Der 40-Jährige übernimmt das Amt des Bühnenleiters von Nina Mai (geborene Eggers), die nicht wieder kandidiert hatte. Seine Vorgängerin ist erleichtert, dass es mit der Nachfolge geklappt hat. „Dennis hat ein selbstbewusstes Auftreten und den notwendigen Ehrgeiz und wird sicher auch für neue Ideen sorgen“, sagt Mai, die der Bühne für die Presse und Öffentlichkeitsarbeit erhalten bleibt.

Vorstand 2018

Was für Dennis S. Klimek als Nächstes ansteht, weiß er noch nicht. Er will sich erst einmal sortieren, denn als selbstständiger Vermögensberater muss auch er versuchen, die neue ehrenamtliche Aufgabe für die Bühne mit seinem Beruf in Einklang zu bringen. Für die neue Spielzeit verspricht er schon mal eines: Abwechslung. Mit drei Gastspielen und vier Eigeninszenierungen auf platt sowie einem hochdeutschen Weihnachtsmärchen hat die NBA in dieser Saison erstmalig acht Stücke im Angebot.

Zum ersten Mal in Ahrensburg zu Gast ist die Hans-Sachs-Bühne Bergedorf, die den Saisonauftakt mit dem Lustspiel „Labskaus un Schampanjer“ von Konrad Hansen am 20./21.09.2018 übernimmt. Ein Stück, in dem es um Rentenbetrug und Erpressung vom Feinsten geht.

Am 25./26.10. und 02.11.2018 folgt die erste Eigeninszenierung der NBA in der neuen Spielzeit unter der Regie von Michbert Scheben und Antje Körner. Das Volksstück „Pension Sünnschien“ von Karl Wittlinger spielt in einem „Altenheim“, in dem die Bewohner durch einen neuen Gast, der gerade aus dem Knast kommt, mit Alkoholischem und Playboyheften aus ihrer Lethargie geweckt werden.

In „Keerls dör un dör“ zeigt uns die Niederdeutsche Bühne Lübeck am 10./11.01.2019 wie Paketzusteller mit Feuereifer eine Travestieshow auf die Beine stellen, um Geld für eine Operation der kranken Tochter des Chefs aufzutreiben.

Mit der Familienkomödie „Nütschanix“ von Michael Wempner unter der Regie von Hans-Jochim Eggers feiert die NBA am 07./08.und 22.02.2019 eine Uraufführung. In dem Stück bröckelt die Fassade der scheinbaren Bilderbuchfamilie Fröhlich. Geheimnisse und kriminelle Energie bringen den Haussegen ins Schwanken.

Am 07./08.03.2019 gastiert die Niederdeutsche Bühne Preetz mit der Komödie „Tussipark“ in Ahrensburg, in der vier komplett unterschiedliche Frauen im Parkhaus eines Einkaufszentrums auf schicksalhafte Art und Weise aufeinander treffen.

Mit „Kating, Gleis 1“ bringt die NBA am 04./05. und 12.04.2019 unter der Regie von Bühnenleiter Dennis S. Klimek eine weitere Uraufführung auf die Bühne. Die eigens für die NBA von Dr. Ingo Platz geschriebene und von Nina Mai übersetzte Sozialkomödie handelt von Höhen und Tiefen des Zwischenmenschlichen und dem Wagnis, sich zu offenbaren.

Einen außergewöhnlichen Spielzeitenabschluss bildet das Schauspiel „Junkie“ unter der Regie von Antje Körner, in dem es um einen drogensüchtigen Jungen geht. Der Autorin Inge Debelts ist mit der Thematik ein psychologisches Meisterwerk gelungen. Mit dieser Inszenierung versucht die NBA vor allem einem jungen Publikum einen interessanten Einstieg in das plattdeutsche Theater zu geben. So wurde dieses Stück als Zusatzvorstellung ins Programm und Abonnement genommen.

Karten kosten zwischen 7 und 12 Euro und sind jeweils 21 Tage vor den Aufführungen an den Markt Theaterkassen: Große Str. 15 a, Ahrensburg, Tel. 04102/51640 und Rathausstr. 25, Bargteheide, Tel. 04532/20800 (zzgl. 10% Vorverkaufsgebühren), sowie an der Abendkasse erhältlich.

Menschen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 80% erhalten gegen Nachweis 50% Ermäßigung. Sofern das Merkzeichen „B“ im Schwerbehindertenausweis vermerkt ist, erhält eine Begleitperson ebenfalls eine zu 50% ermäßigte Karte. Schüler, Studenten, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienst- und Freiwilliges-Soziales-Jahr-Leistende (bis zum 30. Lebensjahr) erhalten gegen Vorlage ihres Ausbildungsausweises 50 % Ermäßigung auf den Karten-Einzelpreis – sowie das Abonnement (ausgenommen Weihnachtsmärchen)

Sie möchten sich alle sieben Stücke anschauen? Dann schließen Sie noch heute ein Abonnement (Abo) ab. Genießen Sie sieben unterhaltsame Theaterabende Sie zahlen keine Vorverkaufsgebühren und haben keine langen Wartezeiten an der Abendkasse! Mit einem Abo sparen Sie bis zu 23% gegenüber dem Karten-Einzelpreis im Freiverkauf.

Angebot: Bei Abschluss von 2 Neu-Abonnements für die Spielzeit 2018/2019 erhalten Sie einen Schlemmerblock im Wert von 34,95 Euro gratis (solange der Vorrat reicht).

Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, ein Wahlabo abzuschließen. Flexibilität ohne Grenzen: Einmal zu viert, 2 x zu Zweit oder 4 x alleine. Suchen Sie sich Ihre Highlights aus!

Außer Abonnement bieten wir auch in diesem Jahr zur Weihnachtszeit ein Märchenstück für Kinder ab 4 Jahren in hochdeutscher Sprache von Christina Stenger an. In „Sebastian Sternenputzer und der Sonnenstrahl“ geht es um eine gestohlene Sternenuhr und dem Sieg von Sebastian Sternenputzer über die Dunkelheit des Schattenmannes. Regie des phantasievollen Kinderstücks führt Andrea Rühling. Karten für die Aufführungen am 30.11. und 02.12.2018 jeweils um 16.30 Uhr kosten zwischen 6 und 8 Euro. Gruppen ab 10 Personen können bereits jetzt (bis zum 07.11.2018) Karten reservieren. Gruppen ab 20 Personen erhalten zusätzlich 10% Rabatt

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unser Kartenbüro: Hans-Jochim Eggers, Hamburger Straße 63, Ahrensburg, (04102) 82 36 29, Email: karten-nbahrensburg@web.de

Weitere Informationen, auch zu den nächsten Aufführungen, finden Sie im Internet unter www.nb-ahrensburg.de

 

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*