Ehrenzeichen für Dagmar Greiß

0

Der Paritätische Schleswig-Holstein verleiht Dagmar Greiß das goldene Ehrenzeichen des Verbandes

In der Kunsthalle in Kiel wurde Dagmar Greiß am 25.10.18 durch die Verbandsratsvorsitzende des Paritätischen Schleswig-Holstein, Ursula Schele, das goldene Ehrenzeichen für ihre besonderen Verdienste für Frauen und Mädchen im Kreis Stormarn und im Land Schleswig-Holstein verliehen.

Ursula Schele hob besonders ihr Engagement beim Aufbau der Frauenberatungsstelle von Frauen helfen Frauen Stormarn e.V. hervor. So hat Dagmar Greiß die Etablierung der Frauenberatungsstelle vorangetrieben und durch zunächst ausgesprochen viele Widerstände in den politischen Gremien mit anderen Vereinsfrauen die Finanzierung der Frauenberatungsstelle durch öffentliche Mittel erreicht. Ursula Schele betonte: „Sie ist eine Frau mit Visionen, entflammt schnell für neue Ideen und Ziele und wird diese dann auch beharrlich umsetzen zum Wohle der Frauen.“

Die breite Ausrichtung der Frauenberatungsstelle als Notruf bei Gewalt gegen Frauen, mit dem Angebot der Schwangeren- und Familienhilfeberatung, die Schwangerschaftskonfliktberatung, Angebote für Frauen mit psychischen Erkrankungen und einem Fachbereich Essstörungen hat sie ganz maßgeblich mitgeprägt.

So war sie von 1989 bis zu ihrem Unruhestand im Jahr 2015 als Beraterin und Therapeutin für unsere Frauenberatungsstelle tätig. Sie hat die Etablierung der Frauenberatungsstelle vorangetrieben und durch zunächst ausgesprochen viele Widerstände in den politischen Gremien mit Vereinsfrauen die Finanzierung der Frauenberatungsstelle durch öffentliche Mittel erreicht.

„Nebenbei“ hat sie als Gründungsfrau auch eine weitere Vision, eine echte Utopie, in die Tat umgesetzt: Das Bella Donna Haus, ein Ort von Frauen für Menschen, an dem Arbeit, Begegnung, Kultur und Soziales Platz haben, das im August 2003 eröffnet wurde und bis heute erfolgreich ehrenamtlich geführt wird.

Auf Landesebene hat Dagmar Greiß ihre Fähigkeiten zur Integration und Konfliktlösung in der Landesarbeitsgemeinschaft der Frauenberatungsstellen und Notrufe eingebracht. So konnte nicht nur viel wertvolle politische und strukturelle Arbeit geleistet werden und so der Landesverband Frauenberatung Schleswig-Holstein im Jahr 2008 gegründet werden. Sie war in der Runde der Verbandsrätinnen und später als aktive Vorstandsfrau eine derjenigen, die es verstand, Mitarbeiterinnen autonomer Einrichtungen auf gemeinsame Ziele zu einigen. Dabei ist sie stets offen für neue Impulse von Innen und Außen gewesen und hat den Verband in seiner Weiterentwicklung immer wieder bestärkt.

Empowerment war und ist für Dagmar Greiß vor allem eine Herzensangelegenheit und ihr unermüdlicher Einsatz für die Rechte der Frauen, insbesondere der Frauen, die von Gewalt betroffen sind/waren, leistet sie mit viel Einfühlungsvermögen und Herzenswärme. So hat sie über die vielen Jahre hinweg unzähligen Frauen geholfen, Krisen zu überwinden und in ihrem Alltag wieder zurechtzukommen.

Und so verwundert es auch nicht, dass Sie jüngst für den Paritätischen erneut ein sehr verantwortungsvolles Amt übernommen hat. Sie vertritt seit 2018 die Landesarbeitsgemeinschaft der Schleswig-Holsteinischen Wohlfahrtsverbände im Stiftungsbeirat der Landesstiftung Opferschutz. „Und wir alle sind uns sicher, dass sie das ganz im Sinne der Gewaltopfer tun wird“, so Ursula Schele.

Frauen helfen Frauen Stormarn e.V. freut sich sehr über die besondere Ehrung unserer Mitgliedsfrau.

Bad Oldesloe, den 01.11.18 Frauen helfen Frauen Stormarn e.V.

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*