Start Aktuell Märchenspiel „Sebastian Sternenputzer und der Sonnenstrahl“

Märchenspiel „Sebastian Sternenputzer und der Sonnenstrahl“

0

Sebastian Sternenputzer siegt über die Dunkelheit

Die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg „Stormarner Speeldeel“ e. V. (NBA) macht in diesem Jahr einen kleinen Ausflug ins Universum und zeigt das phantasievolle Stück „Sebastian Sternenputzer und der Sonnenstrahl“ – ein faszinierendes Märchenspiel für Kindergarten- und Grundschulkinder ab 4 Jahren von Christina Senger in hochdeutscher Sprache, in dem es um den Zusammenhalt von Freunden geht, die gemeinsam versuchen, einem Bösewicht das Handwerk zu legen. In das lebhafte und spannende Geschehen wird stets auf wunderbare Art und Weise das Kinderpublikum interaktiv mit einbezogen.

Sebastian Sternenputzer (Timo Breitenfeld) tut nichts lieber als schlafen. Auch der lärmende Wecker (Levin Schmaljohann) schafft es nicht, den Langschläfer aus seinen Träumen zu holen. Seit drei Nächten hat Sebastian bereits versäumt, die Sterne mit seinem „Sternenglanz-Superleuchtreiniger“ zu polieren und für den geduldsamen Siegfried Sandmann (Kira-Johanna Lichtenfeld) galaktischen Sternenstaub zu sammeln, ohne den Kinder nicht schlafen können. Mit der Faulenzerei ist es endgültig vorbei, als die Sternenuhr gestohlen wird und zu allem Überfluss auch noch der Schlüssel für das Tor zum Tag verschwunden ist. Wanda Wolkenfrau (Marei von Appen) ist in heller Aufregung. So etwas Unverschämtes kann eigentlich nur die böse, gehässige Schattenfrau (Melanie Schmaljohann) tun, die den Schlüssel zum Sternentor in ihre Gewalt bringen will. Es hilft nicht, jetzt muss Sebastian Sternenputzer aktiv werden. Ihm zur Seite steht der ebenso liebliche wie neugierige Sonnenstrahl Sonja (Levke Paul), der sich unerlaubt im Reich der Nacht umhertreibt. Für Komik und Klamauk sind die stets Unsinn treibenden und bestens aufgelegten Sternenhüpfer (Luise Sperhake und Wiebke Paul) verantwortlich. Dann gibt es noch die strenge Mondstraßenpolizistin Michaela Milchmann (Celine Nowottka), die endlich eine richtige Verhaftung durchführen möchte. Auch die Kinder im Saal müssen fleißig mithelfen und die Akteure mit Hinweisen lautstark unterstützen, damit der Sieg über die Dunkelheit auch gelingt.

Andrea Rühling, die bei dem zauberhaften Märchenspiel Regie führt, steht eine bunt gemischte, engagierte und textsichere Crew im Alter von 6 – 60 Jahren zur Seite – die meisten von ihnen stießen durch das Casting im vergangenen Jahr zur NBA. Rühling‘s Lieblingsszene ist die, wo Sonja Sonnenstrahl und Sebastian Sternenputzer am Bühnenrand sitzen und ihre Freundschaft besiegeln. Besonders gut gefallen ihr auch die Szenen mit den Sternenhüpfern mit ihren lustigen Sprüchen.  „Wenn wir die Kinder mit unserem „Schnickschnack“ begeistern können, haben wir alles richtig gemacht.“, erhofft Rühling sich.

Das Bühnenbild wurde von der Regisseurin selbst entworfen und von ihrem Sohn Jan Rühling sowie Doreen Meyer wunderbar umgesetzt und trägt zur Magie bei, die ein Märchenstück zur Weihnachtszeit braucht. Marei von Appen und Melanie Schmaljohann haben liebevoll die zauberhaften Kostüme zusammengestellt. Hinter der Bühne wirken außerdem Inspizientin Doreen Meyer und Souffleuse Sabrina Sorbe mit.

Die Aufführungen finden am 30.11. und 02.12.2018 jeweils um 16.30 Uhr im Alfred-Rust Saal, Selma- Lagerlöf Gemeinschaftsschule, Wulfsdorfer Weg, 22926 Ahrensburg statt.

Die Karten kosten zwischen 6,- und 8,- Euro und sind ab Freitag, den 9. November 2018 an den Markt Theaterkassen:
Große Str. 15 a, Ahrensburg Tel. 04102/51640 und
Rathausstr. 25, Bargteheide Tel. 04532/20800,
sowie an der Tageskasse erhältlich.

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*