Start Aktuell Lions-Club Ahrensburg spendet 6.000,- Euro für arme Kinder und Familien in Stormarn

Lions-Club Ahrensburg spendet 6.000,- Euro für arme Kinder und Familien in Stormarn

0

Ahrensburg:

Erlös des Benefizkonzertes geht an den Kinderschutzbund

Stolze 6.000,- Euro sind beim 12. Benefizkonzert des Lions-Club Ahrensburg in der Auferstehungskirche Großhansdorf im vergangenen November zusammengekommen. Mirko Zywietz, Präsident des Lions-Club, übergab die Summe heute an die Vorsitzende des Kinderschutzbundes Stormarn, Birgitt Zabel.

v.l.: Mirko Zywietz – Präsident Lions Club Ahrensburg Birgitt Zabel – 1. Vorsitzende Kinderschutzbund Stormarn Sönke Grohmann – Musikalische Leitung Benefiz Konzert
Fotografie und Rechte: Deutscher Kinderschutzbund, Kreisverband Stormarn e.V

Bei dem Konzert handelte es sich um ein ganz besonderes Ereignis: unter der musikalischen Leitung von Sönke Grohmann spielte das 50-köpfige Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg zusammen mit 130 Mitgliedern aus 10 unterschiedlichen Stormarner Chören Kirchensonaten und die Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart. „‘Gemeinsam Gutes tun‘ – das ist der Gedanke, mit dem der Lions-Club Ahrensburg dieses Konzert erfolgreich veranstaltet. Den Erlös dieses Konzertes wollen wir dem Deutschen Kinderschutzbund zur Bekämpfung der Kinderarmut in Ahrensburg und Bargteheide zur Verfügung stellen,“ so Mirko Zywietz. „Jedes Jahr erinnert der Verband mit über 7.000 Fähnchen vor dem Ahrensburger Schloss uns alle daran, dass wir Kindern bessere Zukunftschancen ermöglichen müssen.“ Birgitt Zabel dankt dem Lions-Club für sein Engagement: „Mit dem großzügigen Erlös dieser Veranstaltung versetzen Sie uns in die Lage, vielen Kindern und Familien Unterstützung zu leisten. Allein im letzten Jahr haben wir über 1.400 Kinder mit unserem Familienhilfe-Notfonds unterstützen können. Mehr als 56.000,- Euro aus Spendengeldern konnten wir zur Verfügung stellen und die Spende des Lions-Club Ahrensburg ist eine gute Grundlage, auch in diesem Jahr wieder vielen Kindern und Jugendlichen zu helfen.“

Ingo Loeding, Geschäftsführer des Kinderschutzbundes Stormarn ergänzt: „Leider müssen wir aber auch deutlich machen, dass die Zahl armer Kinder im Kreis Stormarn im Jahr 2018 weiter gestiegen ist. Mittlerweile leben fast 7.200 Kinder und Jugendliche in dauerhafter Armut im Kreis; vor fünf Jahren waren es noch weniger als 6.000 Kinder. Allein in Ahrensburg sind es aktuell über 1.000 Kinder und Jugendliche, deren Familien nur sehr wenig Geld zur Verfügung haben und unsere Hilfe benötigen.“

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*