TSV Bargteheide Bees reichen Wildcard-Antrag ein

0
die TSV Bargteheide Bees haben wie angekündigt ihren Wildcard-Antrag für die kommende Saison in der 2. Regionalliga Nord eingereicht. In dem siebenseitigen Dokument wird ausführlich begründet, warum die Herrenmannschaft auch 2019/20 in der 2. Regio spielen sollte. Dazu zählen: die starke Entwicklung des Basketballs in Bargteheide, vor allem im Jugendbereich; die Philosophie der Bees, auf Spieler zu setzen, die im Verein ausgebildet wurden und/oder die aus der Region kommen; das Level der Organisation, das auch bei den Heimspielen sichtbar ist; und nicht zuletzt auch die sportliche Leistung der Mannschaft in der Rückrunde mit fünf Siegen.
„Wir haben den Wildcard-Antrag sorgfältig ausgearbeitet und sind der Meinung, dass er sehr gelungen ist. Mehr können wir im Augenblick nicht tun“, sagt Abteilungsleiter Jan Böh. „Egal wie die RLN entscheiden wird, der Basketball-Virus ist in Bargteheide nicht aufzuhalten. Sollte der Antrag abgelehnt werden, ist das erklärte Ziel der direkte Wiederaufstieg, sodass wir spätestens in der Saison 2020/21 wieder in der 2. Regionalliga spielen.“
Die Regionalliga Nord lobte den Antrag, wies aber darauf hin, dass freie Plätze zunächst aus den Oberligen besetzt werden müssen. Die Mitglieder der RLN werden demnach zeitnah nach Ablauf der Frist für die Teilnahmerechte, also Anfang Juni, über den Wildcard-Antrag der Bees entscheiden. Zudem sei es unwahrscheinlich, dass die 2. Regionalliga auf mehr als zwölf Mannschaften ausgeweitet wird.
Sollte der Antrag der Bees abgelehnt werden, starten sie 2019/2020 in der BVSH-Oberliga – für die wurde vorsorglich fristgerecht gemeldet.

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*