„Wenn wi Platt snackt, hört de Engel to“ – Folge 2

0

Der Förderverein St. Johannes Ahrensburg präsentiert:

Pastor Cord Denker, Bargteheide, und Prof. Hartmut Witfeld, Ahrensburg, am Akkordeon am Montag, 27. Mai, 19.30 Uhr

in der St. Johanneskirche Ahrensburg, Rudolf-Kinau-Straße 19

Pastor Cord Denker präsentiert am 27. Mai plattdeutsche Liedtexte in der St. Johanneskirche  © privat

 

„De Een is so schöön as de Anner“ – das ist das Motto von Cord Denker, wenn es um Hoch- oder Plattdeutsch geht. Seine Leidenschaft für die plattdeutsche Sprache gibt Denker gerne weiter. Und zwar am Montag, 27. Mai in der St. Johanneskirche. Die zweite Folge von „Wenn wi Platt snackt, hört de Engel to“ beginnt um 19.30 Uhr. Der Pastor im Ruhestand hat erst im mittleren Alter mit dem Plattdeutsch-Lernen begonnen. Mittlerweile schreibt Denker plattdeutsche Liedtexte zu bekannten Liedern und publiziert Bücher. Sein neuestes Buch trägt den Titel „Ünner wieden Heven – Plattdüütsch Leedertexten för Gott un Minschen, för Kark un Welt“. Mit seinen Geschichten möchte der Bartgeheider zum Nachdenken anregen. Und natürlich zum Mitsingen begeistern. Begleitet wird Denker erneut von Hartmut Witfeld am Akkordeon.

Der Eintritt ist kostenfrei. Spenden dienen dem Erhalt der St. Johanneskirche.

 

 

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*