Tagesmeldung zu Covid 19-Infektionen in Stormarn

0

Ab jetzt jeden Mittwoch mit aktuellen Zahlen auf Ortsebene

Das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn meldet seit gestern nachmittag 38 Neuinfektionen (Stand: 24.02., 15:00 Uhr).

Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur offiziellen Gesamtzahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn (4.614) ergibt sich, sofern die Landesmeldestelle im Laufe des Tages keine Veränderungen vornimmt, für heute eine neue Gesamtzahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle von 4.652.

4.155 Personen gelten als genesen, 259 Personen sind aktuell infiziert.

Leider müssen wir auch mitteilen, dass vier weitere infizierte Personen verstorben sind. Es handelt sich um einen Mann der Altersgruppe über 70 Jahre sowie drei Frauen der Altersgruppen über 80 Jahre.

238 Personen sind somit verstorben.

Inzidenz:

Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 126 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 51,6 Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

Zur Infektionslage in den Heimen, in Betrieben sowie zu bislang festgestellten Infektionen mit einer Corona-Mutation:

Alten- und Pflegeheime:
In einer Einrichtung in Stormarn wurde bei 2 Bewohner*innen eine Covid-19-Infektion nachgewiesen.

Betriebe:
Ein Teil der Infektionen betrifft Stormarner Betriebe. In 9 Betrieben besteht bei insgesamt 51 Mitarbeiter/innen eine COVID-19-Infektion. 9 dieser Mitarbeiter/innen wohnen im Kreis Stormarn.

Das übrige Ausbruchsgeschehen ist diffus, lässt sich weder regional noch auf bestimmte Personengruppen eingrenzen.

Bestätigte Fälle einer Virus-Mutation:
Bislang wurde in Stormarn bei 52 Fällen das Vorliegen einer Infektion mit einer Corona-Mutation bestätigt.

Weitere Informationen hierzu finden sich auf der Internetseite des RKI oder auf der Internetseite des Laborverbundes LADR.

Fallzahlen auf Ortsebene:
Mit der heutigen Pressemitteilung wird der Kreis Stormarn jeweils mittwochs auch über die Zahl der aktuell Infizierten in den Stormarner Ämtern, Städten und (hauptamtlich verwalteten) Gemeinden berichten.

Wir kommen damit der steigenden Zahl von Bürgeranfragen nach und erweitern unser seit März 2020 bestehendes Informationsangebot. Diese Vorgehensweise wurde heute im Rahmen einer Diskussion mit den Verwaltungsleitungen der Städte, Ämter und Gemeinden (Hauptverwaltungsbeamte) abgestimmt.

Unmittelbare Rückschlüsse auf den Inzidenzwert oder das allgemeine Infektionsgeschehen in einer Stadt oder Gemeinde lassen sich aus diesen Werten nicht ableiten, insbesondere dann nicht, wenn es sich um einzelne größere Ausbruchgeschehen, z.B. in Pflegeheimen oder auch in Betrieben handeln sollte.

Niedrige Fallzahlen dürfen auch nicht dazu verleiten, sich nicht an die bestehenden gesetzlichen und allgemeinen Verhaltensregeln (AHAL) zur Bekämpfung der Corona-Pandemie halten zu müssen.

Eine entsprechende Übersicht finden Sie hier.

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*