Stormarner Kulturschaffende und Schulen aufgepasst: Auch 2022 stellt der Kreis insgesamt 25.000 Euro für kreative Projekte bereit

0

Mit ingesamt 27 Projekten aus allen Kunst- und Kultursparten beteiligten sich 2021 viele Stormarner Schulen am Förderprogramm „Kultur und Schule“. Der Ausbau des Förderprogramms hat gezeigt, dass der kreative und künstlerische Austausch zwischen professionellen Kulturschaffenden und Schülern ein wichtiger Bestandteil des Schulalltags ist. Auch 2022 wird das Programm fortgesetzt.

Freie Waldorfschule Bargteheide: Zusammen mit dem Künstler Tom Stellmacher haben Schülerinnen und Schüler ihre „Heimat“ in einem Schukarton künstlerisch umgesetzt, Foto: Tom Stellmacher.

„Wir freuen uns, die Förderung im Rahmen von Kultur und Schule zu verstetigen und stellen auch 2022 wieder Haushaltsmittel für zahlreiche Projekte zur Verfügung. Pro Projekt ist eine Förderungvon max. 1000 Euro möglich“, so Kirstin Krochmann, Vorsitzende des Schul-, Kultur- und Sportausschusses.

Kreativität steht im Zentrum

Trotz der andauernden schwierigen Herausforderungen während der Covid 19-Pandemie insbesondere für Kulturschaffende zeigen die Ergebnisse der aktuellen Förderrunde, dass innovative Formate denkbar und umsetzbar sind. Sowohl von Seite der Schulen als auch der Kulturschaffenden wurde kreativ und flexibel reagiert, so konnten alle Projektvorhaben realisiert und umgesetzt werden. Die besonderen Umstände ermöglichen neue Ansätze im Bereich digitaler und hybrider Projektformate.

„Die vielfältigen, bisherigen Projekte zeigen die Relevanz von Kultur und Kreativität als zentralen Bestandteil eines Schulalltags,“ bekräftigt Kreiskulturreferentin Tanja Lütje. „Die kreativen 27 Projekte aus dem aktuellem Förderjahr 2021 zeigen darüberhinaus die Bedeutung gemeinsamen Konzeptionierens und Handels auf. Die Kooperationen zwischen Kulturakteuren und Schulen wird stetig vertieft und erweitert. Sie spiegeln ein stetig wachsendens Netzwerk wider, was wiederum langfristig die Basis für gemeinsame Konzeptionsarbeit bildet.“ „Wir freuen uns, das Netzwerk mit der kommenden Ausschreibung noch zu erweitern“, ergänzt Kirstin Krochmann.

Ausschreibung ab sofort gestartet

Die neue Ausschreibung zur Mittelvergabe startet ab sofort. Bewerben können sich sowohl Schulen als auch Kulturschaffende mit unterschiedlichen Projektformaten aus allen Bereichen der Kultur wie Musik, bildender Kunst, Theater etc. Ein Projektbezug zum Kreis Stormarn ist wünschenswert. Die Kulturakteure müssen eine Vermittlungsqualifizierung nachweisen (z.B. durch einen Nachweis der Fortbildung im Kontext des Projektes „Schule trifft Kultur – Kultur trifft Schule“). Die Förderung des Kreises Stormarn ist unabhängig und findet in Ergänzung zum Programm „Schule trifft Kultur – Kultur trifft Schule“ des Landes Schleswig-Holstein statt.

Die Fördermittelvergabe erfolgt bis Februar 2022 mittels eines Juryverfahrens. Die Jury setzt sich zusammen aus Fachjuroren unter Einbezug einzelner Mitglieder des Schul-, Kultur- und Sportausschusses des Kreises Stormarn.

Bewerbungen sind ab sofort bis zum 28. Januar (Ausschlussfrist) möglich. Das zu verwendende Antragsformular und weitere Informationen stellt der Stabsbereich Kultur auf seiner Homerpage unter: www.kultur-stormarn.de/kulturfoerderung/kultur-und-schule/ zur Verfügung. Anträge können ausschließlich per Mail an kulturellebildung@kreis-stormarn.de mit Bezug auf „Fördertopf Kultur und Schule“ eingereicht werden.

 

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*