Start Aktuell Kirchenmusik präsentiert musikalische Erlebnisse

Kirchenmusik präsentiert musikalische Erlebnisse

0

Ein hochkarätiges und abwechslungsreiches Programm bietet die Bargteheider Kirchenmusik in diesem Jahr. An erster Stelle ist sicher Weltstar Giora Feldman zu nennen, der am Sonntag, 23. Juli gastiert. „From Classic to Klezmer“ heißt das Programm, bei dem ihn Prof. Matthias Eisenberg auf der Orgel begleitet. Die musikalische Bandbreite reicht von Bach-Werken bis hin zu traditioneller und zeitgenössischer Klezmermusik.

Giora Feldman

Zwei Jubiläen bestimmen das Programm. Da ist das 500-jährige Bestehen der Reformation, das während des Stadtfestes gefeiert wird. Ein Nachmittag mit Luther-Liedern und Luther-Mahl ist am Sonntag, 14. Mai geplant. Beginn ist natürlich um 15.17 Uhr.

Zudem wird die restaurierte Orgel 20 Jahre alt. „Ihre Substanz ist immer noch gut“, sagt Kantor Andis Paegle. Die Orgelwoche beginnt am 16. Juni mit einem Konzert von Iveta Apkalna, der Titularorganistin der Elbphilharmonie. Sie spendet den Erlös für die Orgel der St. Gertrud-Kirche in Riga.

Iveta Apkalna Foto: Nils Vilnis

Stummfilm und Orgel steht am 23. Juni auf dem Programm. Prof. Franz Danksagmüller und einige Studenten improvisieren zu Filmen mit Buster Keaton. Am folgenden Tag erklingt Bachs Orgelbüchlein mit den Kantoreien aus Trittau, Eichede und Bargteheide. Und am Sonntag, 25. Juni singt die Sopranistin Dorothee Fries eine Bachkantate im Gottesdienst, sie tritt als Solistin auf.

Die Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ treten am Sonntag, 19. Februar ab 16 Uhr auf. Cello, Saxofon, Orgel und Streichkonzerte werden erklingen. Am Klavier musiziert die erst zwölfjährige Natalia Jung. Populäre Musik singt der Frauenchor „DaCapo“ am 5. März ab 17 Uhr. Und eine verkürzte Fassung der Matthäuspassion für Kinder steht am 2. April mit den Bargteheider Stadtmusikanten auf dem Programm.

„DaCapo“

Ein Orgelkonzert mit Prof. Martin Hasselböck folgt am 27. August. Auch regionale Organisten treten vom 4. bis zum 6. Oktober auf. Jeweils ab 18 Uhr erklingt das Bensmann-Instrument für je etwa 30 Minuten.

Ein inzwischen bewährtes Konzept wird am 8. Oktober fortgesetzt. Jazzmusiker Ingolf Burkhardt und seine Freunde sowie Andis Paegle schlagen eine Brücke zwischen Barockmusik und Jazz. Auch die Tochter des Startrompeters in der NDR-Bigband wird auftreten. Ella Burkhardt singt und spielt Gitarre. Ihr Vater lobt die intime Atmosphäre in der Bargteheider Kirche, in der er bereeits mehrfach aufgereten ist: „Sie hat eine trockene Akustik, es gibt keinen Nachhall.“

Ella und Ingolf Burkhardt

„Ohne den Förderverein und viel ehrenamtliche Hilfe könnten wir diese Konzertreihe nicht leisten“, sagt Paegle. Karten im Vorverkauf gibt es in den beiden Bargteheider Buchhandlungen und der Filiale der Sparkasse Holstein. Sie unterstützt gemeinsam mit der Kulturstiftung der Sparkasse auch die Kirchenmusik. „Das liegt uns am Herzen“, sagt Filialleiterin Claudia Wildhagen.

TEILEN

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*