Start Aktuell Positive Tour-Bilanz

Positive Tour-Bilanz

0

 DRK-Blutspendemobil beendet Sommertour durch Schleswig-Holstein und Hamburg mit großer Unterstützung: 605 engagierte Blutspender unterstützen Patienten im Norden

Spenderzahlen zum Tour-Auftakt trotz heißen Sommerwetters erfreulich hoch – der 3000. Blutspender in sechs Jahren Sommertour wurde zu Beginn der Tour in Trappenkamp begrüßt

 

Hamburg, Schleswig, Lütjensee, 9. August 2018 – Am 8. August endete die diesjährige Sommertour des DRK-Blutspendemobils im Norden in Bad Segeberg mit einem sehr positiven Ergebnis. 40 Blutspender haben auf diesem Termin die regionale Patientenversorgung mit einer Blutspende unterstützt. Damit liegt die Gesamtanzahl der geleisteten Blutspenden der diesjährigen Sommertour wieder über 600. Das ist angesichts der anhaltenden Hitze in diesem Jahr ein großartiges Ergebnis.

Die Gesamt-Erstspenderanzahl liegt nach Tour-Abschluss bei 164. Die Rekordmarke aller öffentlichen Blutspendeaktionen im Rahmen der diesjährigen Sommertour setzte gleich zu Beginn der Stopp bei dodenhof in Kalltenkirchen mit 44 Spendern.

Ein ganz besonderes Dankeschön für sein Engagement als Blutspender erhielt in Trappenkamp Thorsten Greiner. Er war der insgesamt 3000. Spender im Spendemobil seit der ersten Sommertour durch den Norden im Jahr 2013. Eine gelungene Überraschung nicht nur für den 45-Jährigen aus Bornhöved, dem nach geleisteter Blutspende eine Geschenkbox des DRK überreicht wurde. Thorsten Greiner leistete auf der Sommertour die 7. Blutspende seines Lebens und hat mit der seltenen Blutgruppe 0 Rhesus negativ einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung der Patientenversorgung mit Blutpräparaten in Schleswig-Holstein geleistet. Aktuell werden Spenden der Blutgruppen 0 Rhesus positiv und 0 Rhesus negativ besonders dringend benötigt.

Am 20. Juli startete der Blutspendebus des Deutschen Roten Kreuzes seine diesjährige Sommertour. Knapp drei Wochen lang tourte der 440 PS starke Blutspendebus über Standorte wie den Erlebniswald Trappenkamp über die Kieler Innenstadt, Wallnau auf der Insel Fehmarn bis hin zum Förde Park in Flensburg. Die Gesamt-Spendenzahl im Rahmen der Tour 2018 liegt trotz der Hitze nur knapp unter dem Vorjahr. „Wir haben mit unserem Spendemobil im Norden drei Wochen lang eine hohe Aufmerksamkeit für das wichtige Thema Blutspende erzeugen können. Allen Spenderinnen und Spendern danken wir auch im Namen der Patienten herzlich für ihre große Spendebereitschaft“, so Annett Smolka, Hauptabteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost.

Die Sommertour findet zusätzlich zu den bis zu neun werktäglich vom DRK in Schleswig-Holstein und Hamburg durchgeführten Blutspendeaktionen statt. Sie hilft dabei, möglichen Engpässen in der Blutversorgung im Sommer entgegenzuwirken. In beiden Bundesländern zusammen sind allein 550 Blutspenden täglich notwendig, um den Bedarf an Blutpräparaten decken zu können.

 

Termine und Informationen zur Blutspende unter www.blutspende.de (bitte das entsprechende Bundesland anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 (kostenlos erreichbar aus dem Dt. Festnetz).

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*