Gemüseklasse?!

0
Gemüseklasse – Für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a in der Emil-Nolde-Schule ist das eigentlich der „Normalzustand“.
Klaas Bröcker, Klassenlehrer der Mädchen und Jungen aus Bargteheide, hat wieder einmal ein Projekt zur Bereicherung des Unterrichts aus dem Ärmel gezaubert.
Das Schuljahr begleitend bauen die Kinder der Klasse bei diesem Bildungsprogramm ihr eigenes Gemüse direkt im Klassenzimmer an. Dazu hat die Klasse 4a drei kleine Hochbeete für ihr Klassenzimmer erhalten, inklusive zusätzlicher Bildungsmaterialien und kompletter Einrichtung der Beete.
Seit drei Wochen „ackern“ die Kinder nun in ihren Beeten. Sie haben Kräuter und Gemüse angebaut und kümmern sich in kleinen Gruppen um ihre Pflanzen. Freudig wird den Pflanzen beim Wachsen zugesehen, gegossen und kontrolliert, aber eben auch im Sachunterricht zu den Themen Natur, Lebensmittel und gesunde Ernährung gearbeitet.
Hinter diesem spannenden Programm steht die GemüseAckerdemie e.V.
Ziel des deutschlandweit arbeitenden Vereins ist es, das Bewusstsein für die Bedeutung der Natur und die Wertschätzung von Lebensmitteln in der Gesellschaft zu stärken. Projekte wie die Gemüseklasse, aber auch die Ackerschule und die Ackerkita sorgen bei Kindern und Jugendlichen für Änderungen der Essgewohnheiten, mehr Naturverbundenheit sowie einen nachhaltigeren Konsum. Und ganz nebenbei – für eine Menge Spaß!

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*