Dschungelfieber in der Turnhalle

0

Figurentheaterstück “Das Dschungelbuch” feiert Premiere in Grundschulen des Kreises Stormarn

Grundschüler aus Hoisdorf, Glinde und Zarpen konnten als erste das Figurentheaterstück „Das Dschungelbuch“ in ihren Schulturnhallen erleben – mit Abstand, Masken und besonders viel Freude darüber, dass unter den aktuellen Umständen ein solches Erlebnis wieder möglich ist.

„Wir sind so glücklich, das Stück endlich vor den Kindern spielen zu können“ freut sich Jeanette Luft vom Figurentheater-Ensemble TheaterLuft und Leo, das den Klassiker von Rudyard Kipling eigens für den Kreis Stormarn als fächerübergreifendes Stück in Kooperation der Arbeitsgemeinschaft “Stormarn kulturell stärken” mit der Kreisfachberaterin für Kulturelle Bildung inszeniert hat. Das Figurentheaterstück unter Schirmherrschaft von Karin Prien, Ministerin für Kultur und Bildung in Schleswig Holstein, sollte ursprünglich ab dem Frühjahr 2020 große Premiere feiern und kann jetzt endlich in die Stormarner Schulen kommen.

Die bekannte Geschichte um das Findelkind Mogli, das mit seinen Freunden Panther Bagheera und Bär Balou Abenteuer im indischen Dschungel erlebt, ist in Stormarn mit besonderem Fokus auf Moglis Suche nach dem Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur inszeniert. Mogli muss sich den Umständen in der Tier- und Menschenwelt anpassen, ohne dabei seine Individualität einzubüßen. Er lernt, was wahre Freundschaft ausmacht und wo die Grenzen des Vertrauens zu suchen sind. Zu dem Theaterstück wird ein umfangreiches digitales und analoges Begleitprogramm mit zahlreichen Anknüpfungspunkten für den Grundschullehrplan angeboten: beispielsweise diverse Aktionen zur Umweltbildung, die im Stück vorkommenden Lieder mit Noten sowie eine thematisch passende Führung im Naturerlebnis Grabau.

Im Sinne der Förderung kultureller Bildung in Stormarn, die im Kulturentwicklungsplan fest verankert ist, soll das Stück zunächst für zwei Jahre kreisweit den Schulen angeboten werden. „Ich wünsche mir sehr, dass wir dauerhaft eine Auftragsproduktion vorhalten und das Projekt somit in die Struktur einer Gesamtkonzeption Kulturelle Bildung des Kreises überführen können”, so Tanja Lütje, Kreiskulturreferentin. „Auch in den kommenden Jahren soll Kindern und Jugendlichen der Zugang zu kultureller Bildung ermöglicht und die kulturelle Zusammenarbeit von Kulturschaffenden, Kreis und Schulen gestärkt werden.” Jörg Schumacher, Geschäftsführer der Stiftungen der Sparkasse Holstein, ergänzt: „Wir sind froh mit dem Theaterstück “Das Dschungelbuch” auch aktuelle Thematiken, wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz, abzubilden und Kinder damit zu sensibilisieren.“ Das Projekt wird finanziert durch die Arbeitsgemeinschaft „Stormarn kulturell stärken“, die die Kosten für die Schaulaufführungen übernimmt.

Der Stabsbereich Kultur des Kreises Stormarn bietet das Figurentheaterstück „Das Dschungelbuch“ für die Schüler der 3. bis 5. Klasse an. Wenige Termine sind noch im Herbst 2021 verfügbar, für Termine ab 2022 können Vormerkungen vorgenommen werden.

Weitere Informationen und Hinweise zur Buchung unter https://www.kultur-stormarn.de/das-dschungelbuch/startseite/ oder unter kulturellebildung@kreis-stormarn.de

Die Figurentheaterproduktion „Das Dschungelbuch“ ist ein Projekt des Stabsbereichs Kultur des Kreises Stormarn in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft „Stormarn kulturell stärken“. Die Arbeitsgemeinschaft „Stormarn kulturell stärken“ ist ein Zusammenschluss der Sparkassen-Stiftung Stormarn, Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn, Bürger-Stiftung Stormarn und des Kreises Stormarn.

 

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*