Förderchancen für Kulturschaffende und die Kreativwirtschaft

0

Bewerbungen für „Perspektiven für Kultur“ werden noch bis 10. Juni angenommen

Mit dem neuen Förderprogramm „Perspektiven für Kultur“ verfestigen die Stiftungen der Sparkasse Holstein ihre Zusammenarbeit im Bereich der Kulturförderung mit dem Kreis Stormarn. Dafür werden 2021 erstmalig insgesamt 30.000 Euro von der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn, Teil der Stiftungen der Sparkasse Holstein, bereitgestellt. Unter Einbringung ihrer jeweiligen Expertisen möchten beide Partner neben den Maßnahmen vom Bund und dem Land Schleswig-Holstein auch einen Beitrag zur Unterstützung der soloselbständigen Kulturschaffenden sowie Akteuren der Kreativwirtschaft in Stormarn leisten.

Im Vordergrund des Förderinstrumentes steht ein zukunftsgerichteter Ansatz, bei dem besonders innovative und progressive Vorhaben mit regionalem Bezug gefördert werden. Ein Anteil der Fördersumme wird darüber hinaus für ein begleitendes Curriculum aus Workshop- und Coaching-Maßnahmen verwendet. Die Teilnahme am Workshop-Programm ist obligatorisch für die Geförderten. Neben der Stärkung der regionalen Kulturakteure verfolgt das Programm das Ziel, die Bildung eines neuen Netzwerks aus beteiligten Kulturschaffenden und Akteuren der Kreativwirtschaft voranzutreiben, in das sich auch der Kreis Stormarn und die Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn aktiv einbringen. Im Rahmen des neuen Förderprogramms „Perspektiven für Kultur“ können sich Stormarner Kreativ- und Kulturschaffende aller Kultursparten um Preisgelder von jeweils bis zu 2.000 Euro bewerben.

„Mit ‚Perspektiven für Kultur‘ setzen wir nicht nur ein starkes Zeichen für die regionale Kultur, sondern stärken parallel dazu die Kreativwirtschaft“, freut sich Tanja Lütje, Kulturreferentin des Kreises Stormarn. „Auch Akteure der Kreativbranche sind explizit dazu aufgerufen, sich mit ihren zukunftsorientierten Vorhaben zu bewerben.“ Dr. Katharina Schlüter, Leiterin Kunst und Kultur und Geschäftsführung bei den Stiftungen der Sparkasse Holstein, ergänzt: „Das neue Förderprogramm bildet einen weiteren Baustein der kooperativen Förderung von Kulturschaffenden und anderen Kreativen. Besonders wichtig ist uns, dass die Geförderten die angebotenen Möglichkeiten zur Netzwerkbildung nutzen.“

Informationen zur Antragstellung

Antragsberechtigt sind in Stormarn lebende und arbeitende professionelle Kulturschaffende und Akteure aus der Kreativwirtschaft. Weitere Informationen, Antragsformblätter sowie einige Fragen und Antworten zum neuen Programm sind auf den Kreiskulturseiten zu finden unter www.kultur-stormarn.de/kulturfoerderung/perspektiven-fuer-kultur/

sowie auf den Seiten der Stiftungen: www.stiftungen-sparkasse-holstein.de/ausschreibungen.

Antragsschluss ist der 10. Juni 2021. Über die Auswahl und Vergabe der Fördermittel entscheidet eine fünfköpfige Jury, die aus je einem Stiftungsvertreter, einem Vertreter des Kreises, sowie Vertretern aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und von Verbänden/Stiftungen gebildet wird. Die Einreichung der Bewerbungen ist durch Verwendung der Formblätter per E-Mail an den Stabsbereich Kultur des Kreises Stormarn unter kultur@kreis-stormarn.de (Betreff: „Perspektiven für Kultur“) möglich.

 

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*