Kopernikus Gymnasium bekommt „Mobiles Klassenzimmer“

0

Flexibel, bunt und innovativ – am Dienstag, 14. September, übergaben der Vorsitzende Christian Fischer sowie Englisch- und Geografie-Lehrer Dr. Marcel Bretzmann stellvertretend für den Schulverein des Kopernikus Gymnasiums 30 sogenannte Z-Stühle an Schulleiterin Frau
Wrede-Krukowski.


Die Idee für das neue „mobile Klassenzimmer“ hatte Frau Wrede-Krukowski bereits vor den Sommerferien, in einer Hochphase der Pandemie. Die Stühle aus robustem Plastik bestehen aus einer Sitzfläche, die direkt mit einer Schreibunterlage verbunden ist. Sie sind somit sowohl drinnen als auch draußen einsetzbar und passen perfekt auf die Stufen in der Kuhle oder die Treppen des Amphitheaters. Aber auch auf der Schulhofwiese kann das mobile Klassenzimmer in sehr kurzer Zeit aufgebaut werden. So ist auch in Pandemiezeiten ein vernünftiger Unterricht außerhalb des Schulgebäudes, mit Abstand und – je nach aktueller Regelung – auch ohne Maske, möglich.

Rund 1000 Euro spendete der Schulverein, um den Unterricht am Kopernikus Gymnasium noch flexibler zu gestalten. Das Stuhl-Set in drei Farben erleichtert zudem die Zuteilung in Gruppenarbeitsphasen. Die ersten Tests verliefen erfolgreich: Die Geografie-Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b waren begeistert und wollten gar nicht mehr in ihren Klassenraum zurückkehren. Auch die zehnte Klasse genoss den sonnigen Spanischunterricht unter freiem Himmel, der mit Abstand sogar ohne Maske möglich war.

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*