Neue Energie für Bargfeld – Stegen: ein modernes Dorf für Jung und Alt

0

Für die Gemeinde Bargfeld-Stegen ist eine neue Zeit angebrochen, mitten im Dorf, im Mittelweg am Dorfteich, gibt es  seit einigen Wochen jetzt eine neue Tankstelle, nicht der herkömmlichen Art, sondern eine Ladestation für die neue Technik der E-Mobilität. Hier können  Nutzer von Elektro – Fahrzeugen problemlos an der frei zugänglichen Ladesäule mit zwei  Ladeplätzen  bei einer Kapazität von 22 kW ihre Fahrzeug-Akkus mit Strom wieder aufladen und das rund um die Uhr.

Im Zuge der ab 2017 für zwei Jahre in der Ortsmitte umgesetzten    Maßnahmen zur Neugestaltung der Dorfmitte ist es der Gemeinde Bargfeld-Stegen gelungen, mit den Vereinigten Stadtwerken in Ratzeburg, VSG,  eine Kooperationsvereinbarung zu  schließen und damit diese neue Technik auch in der Gemeinde am historischen Dorfanger am Dorfteich anzubieten. Im Zusammenhang mit dem lange geplanten Neubau eines der modernsten Feuerwehrgerätehäuser in der Region  hat sich die Gemeindevertretung von Bargfeld-Stegen dafür ausgesprochen, auch das Umfeld dieses Neubaus im historischen Ortszentrum am Dorfanger mit dem Dorfteich zu überplanen  und zukunftsorientiert neu zu gestalten.

Konkreter Auslöser hierfür war die Notwendigkeit, den Standort im Mittelweg für  Dienstleister und Handelsgeschäfte attraktiver zu gestalten und diese Standorte auch dadurch langfristig  zu sichern. Das galt insbesondere für die dann auch erfolgreiche Wiederansiedlung eines Lebensmittelversorgers, so stolz Bürgermeister Andreas Gerckens.  Mit einer Landesförderung hat sich die Gemeinde zunächst in einem breit angelegten Bürgerbeteiligungsverfahren ein Ortskernentwicklungskonzept gegeben. Auf dieser Basis sind in weiteren Schritten konkrete Einzelprojekte umgesetzt worden.

Mit der seinerzeit höchstmöglichen Landesförderung über 450.000 € gelang es der Gemeinde das Ortzentrum um den Mittelweg als Lebendiges Dorf für Jung und Alt neu zu gestalten. Zusätzlich zu den geförderten Maßnahmen konnte die gesamte Oberflächenentwässerung in der Ortsmitte auch naturnah neu gestaltet werden, dabei erhielt der Dorfteich eine neue Promenade. Insgesamt hat die Gemeinde in diesem Bereich für ihre Bürger in den letzten Jahren 990.000 € investiert.

Für die neue Elektro – Tankstelle musste die Gemeinde allerdings nur die Grundfläche zur Verfügung stellen,  die gesamte Investition für die Ladesäule und den Stromanschluss  mit einem Finanzaufwand von 15.000 € haben die VSG  selbst  getragen und verkaufen dafür jetzt Ladeenergie  für die E – Mobilität , wie Ulrich Bärwald  von der Amtsverwaltung Bargteheide-Land mitteilt. Stromkunden der VSG nutzen nur ihre Ladekarte und erhalten mit der Jahresstromrechnung auch Ihre Kfz- Stromrechnung,  die kwh wird abgerechnet mit 29,99 Cent. Übrige Kunden können ihre Ladekarte aus dem Ladenetzverbund nutzen oder eine Lade – App ihres Handys zur Bezahlung der Akku – Füllung. Mit diesem neuen Angebot ist Bargfeld-Stegen Vorreiter  für die E – Mobilität auf dem Lande.

Kommentar schreiben (erst nach Moderation sichtbar)

Please enter your comment!
Please enter your name here

*